Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 18
Wo es bereits Internetzensur gibt … - Computer Blogger

Wo es bereits Internetzensur gibt … November 29th, 2008

Die Menge an Informationen und Nachrichten welche man aktuell über das Thema der Internetzensur Chinas findet, ist im Verhältnis zu anderen vorgestellten Staaten um einiges zahlreicher. Das liegt vermutlich unter anderem daran, dass China derzeit im Brennpunkt des weltwirtschaftlichen Interesses liegt. Die erste Email wurde bereits im Jahre 1987 nach Deutschland geschickt. Im Jahre 1994 erhielten die zuständigen Behörden die Erlaubnis zum Aufbau des Internets in China und die Anbindung an das damals bereits bestehende, weltweite Netz. 1996 wurden dann die ersten Zensurvorschriften für das Internet erlassen. So wurden Foren, Gästebücher, die ein oder andere Jobbörse usw. nach illegalem Inhalt durchwühlt. Ähnlich wie das Wirtschaftswachstum des Landes, wuchs auch die Anzahl der Internetbenutzer seit diesem Zeitpunkt explosionsartig. Die für das Internet zuständige Behörde, die „China Internet Network Information Center (CNNIC)“ erfasste in ihrem jährlichen Bericht, einen Anstieg der Internetbenutzer von 630.000 im Jahre 1997, zu einer Benutzeranzahl von 137 Millionen, am Ende des Jahres 2006. Trotz dieser enormen Anzahl an Benutzern bezeichnet man China als eines der wenigen Länder die es verstehen seine Bevölkerung vor „schädlichen Inhalten“ zu schützen. Diese Methode hat aber auch Nachteile so werden im Internet einige Seite nicht gefunden was beispielsweise eine online Jobsuche erschweren würde. Die ROF sieht das Geheimnis des Erfolgs in einem klugen Mix aus Filtertechniken, Unterdrückung sowie guter Diplomatie. Durch zusätzliche Spionage- und Protokollierungsmethoden, sowie harter gesetzlicher Konsequenzen, fühlen sich chinesische Internetbenutzer bedroht, was oft in einer selbst auferlegten Zensur mündet. In China sind aktuell 62 Personen wegen Online-Publikationen welche gegen die Zensurgesetzte verstoßen, inhaftiert. Das Spektrum der geblockten Inhalte ist ähnlich dem von Saudi Arabien.

Der Bericht der „OpenNet Initiative“ über die Internetfilterung Chinas von 2005, fand Bemühungen vor, den Zugriff auf Inhalte mit politischen, pornografischen und religiösen Material zu verhindern. Als Beispiele gesperrter Seiten werden Informationen über den Dalai Lama, das Tian’anmen-Massakers oder Anti-kommunistische Bewegungen, genannt. Auch die ONI ist beeindruckt von der beherrschenden, durchdachten und effektiven Form des Systems der chinesischen Internetzensurierung. Die Folgen des verzerrten Informationszuganges für chinesische Internetnutzer seien tiefgreifend und beunruhigend. Der Erfolg der „Great firewall of China“ ist unter anderem auf die Unterstützung von westlichen Unternehmen wie zum Beispiel Suchmaschinenanbieter zurückzuführen, die sich dadurch teilweise massiver Kritik aussetzen mussten. Google, als meistbenutzter Suchmaschinenanbieter der Welt, dessen Motto „Sei nicht böse“ lautet legt der chinesischen Version von Google (google.cn) eine Selbstzensur auf, gleich wie MSN und Yahoo, die konform mit den Vorgaben der kommunistischen Partei sind. Diese Unterstützung der Zensur, ist die Voraussetzung für die Suchmaschinenanbieter um überhaupt auf dem chinesischen Markt tätig sein zu dürfen, und sich dadurch die Chance offen zu lassen, auch etwas vom großen Geldkuchen im boomenden China abzubekommen.

No Responses to “Wo es bereits Internetzensur gibt …”

No comments yet

Leave a Reply

Name :


Email :


Website :


 
XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comment :