Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 18
Computer Blogger

Schallplatte auf CD Oktober 10th, 2008

In den Wohnungen vieler Menschen kann man eine beachtliche Schallplattensammlung finden. Denn im Bereich der Tonträger hatten die Schallplatten schon immer eine große Wichtigkeit. Doch auch wenn es manche Musik - Fans nicht gerne hören: Die gute alte Schallplatte hat ausgedient. Denn verglichen mit der Tonqualität von einer CD; lässt die Schallplatte sehr zu Wünschen übrig. Doch das ist noch lange kein Grund dafür; dass man seine alten Schallplatten in die Mülltonne befördern muss. Vor allem die persönlichen Erinnerungen machen die Entsorgung der alten Schallplatten unmöglich. Deshalb wird es niemanden verwunderlich stimmen, dass viele Fachleute dazu raten; die Schallplatten digitalisieren zu lassen. Wenn man von einem Experten die Schallplatten digitalisieren lässt, hat man seine Schallplatte auf CD. Nach der Durchführung von einer Schallplatten Digitalisierung wird man natürlich viele Vorteile geniessen können. Denn nach der Digitalisiserung muss man keinen Qualitätsverlust von dem Tonträger befürchten. Außerdem kann man bei einer CD eine eigene Wiedergabeliste programmieren. Sofern man von den Vorteilen überzeugt ist und eine Digitalisierung der Schallplatten vornehmen lässt, erfreut man sich an einer großen Angebotsvielfalt im Bereich der Digitalisierungs - Varianten. Eine sehr populäre Variante lautet beispielsweise “Schallplatte auf CD Medium”. Doch im Bereich der Sammlerstücke haben nicht nur die Schallplatten eine große Bedeutung. Denn auch die Kassetten haben eine große Beliebtheit erlangen können.

Viele Leute haben zum Beispiel noch einige Kassetten von ABBA. Sofern das Interesse besteht, wäre man gut beraten; wenn man eine Kassette auf CD überspielen lässt. Abschliessend kann sogar eine CD Vervielfältigung beauftragt werden. Einen eher altertümlichen Tonträger stellt das Tonband dar. Wenn man noch ein altes Tonband hat, kann man ein Tonband auf CD8 überspielen lassen. Damit die produzierte CD nicht optisch schmucklos erscheint, sollte man sich um ein optisch ansprechendes CD Cover bemühen. Selbstverständlich kann man ein Cover am eigenen PC erstellen. Doch ein richtig schönes Cover kann man nur von einem professionellen Grafiker bekommen. Jedes erstellte Cover wird mit gerade einmal 2.50 Euro berechnet. Sofern man sich an einem entsprechenden Anbieter wenden möchte, sollte man das World Wide Web als Informationsquelle nutzen. Wenn man bei einer Internet Suchmaschine beispielsweise “CD Vervielfältigung” angibt, stehen noch einmal alle Infos zur Verfügung.

PC Systeme im Wandel der Zeit Oktober 7th, 2008

Ein gutes PC-Komplettsystem bietet heute für alle Ansprüche eine passende Lösung und das zu günstigen Preisen. Hochleistungsstarke Arbeitsspeicher, Prozessoren und Festplatten. Im Software-Bereich sind bereits die neuesten Betriebssysteme installiert die dafür sorgen dass der PC immer reibungslos läuft und sich nicht ständig aufhängt. Viren- und Firewall-Programme sorgen beim Surfen im Internet dafür dass der Computer nicht von Hackern gekapert wird und somit Daten gelöscht werden, oder für andere Zwecke missbraucht werden. Die bereits installierten Textverarbeitungsprogramme, Brennprogramme oder Videobearbeitungsprogramme sind heute auf dem neuesten Stand und lassen vor allem in der Videobearbeitung Raum für eigene Ideen. Egal ob das Familien- oder Urlaubsvideo, hier kann der User sich sein individuelles Video einfach und nach seinem Geschmack bequem zu Hause erstellen. Moderne Musikplayer erlauben das Abspielen von MP3 oder WAV-Formaten und die installierten Brennprogramme sichern alle vorhandenen Video- oder Bilddateien auf einem externen Datenträger um diese vor Verlust zu schützen. Die meisten PCs sind bereits mit einem DVD-Player ausgestattet der es erlaubt auf dem PC einen Film anzusehen. CD-Brenner ermöglichen das Sichern von Daten und das Brennen von Musik auf dem Heim-PC. Damit ist der Nutzer immer auf dem neuesten Stand und bekommt die angebotenen Leistungen zu einem sehr guten Preis. Die gewährten Garantien belaufen sich heute zumeist auf ca. 2 Jahre, damit hat der Nutzer eine zusätzliche Sicherheit falls der Garantiefall eintreten sollte. User, welchen ein Notebook kaufen möchten sollten die online Shops besuchen.

Eigene startseite Oktober 6th, 2008

eder Mensch hat ein Hobby. Vielleicht auch zwei oder drei…
Sie haben ein Hobby, möchten es gern mit ganz Deutschland teilen und gleichzeitig Geld verdienen. Zu schön, um wahr zu sein ? Nein!

Unser Konzept macht einfach Spaß, verbindet Menschen miteinander, ist kinderleicht und gleichermaßen effektiv. Wie funktioniert das ?
Über EigenerStart haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Hobby – sei es beispielsweise Fußball, Tennis, ein berühmter Schauspieler oder vielleicht Ihre Lieblingsband - eine eigene startseite zu widmen. Diese gestalten Sie ganz nach Ihren eigenen Wünschen. Seien Sie kreativ!

Wir stellen Ihnen viele interessante Tools zur Verfügung, um Ihre Seite so vielseitig wie möglich zu gestalten.
Finden Sie nachfolgend nur einen kleinen Teil Ihrer Möglichkeiten:

• Eigene Internetadresse
• Fotos und Hintergründe Ihrer Wahl zufügen
• Ihr eigenes Rundbriefsystem nutzen
• Kategorien erstellen, löschen und verschieben
• Optimierung für Suchmaschinen

Und wie können Sie mit Ihrem Hobby Geld verdienen ? Ganz einfach! Wir haben unsere Seiten durch verschiedene Suchmaschinen optimiert. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Ihre Seite von vielen Menschen gefunden wird. Profitieren können Sie nun, indem Sie Partnerprogramme suchen und kostenpflichtige Inserate verkaufen. Auf diese Weise können Sie bestimmte Produkte verkaufen.

Sie können Ihre Einnahmen noch steigern, indem Sie mehrere Startseiten kreieren. Je mehr Seiten, desto mehr Besucher. Je mehr Besucher, desto höhere Einnahmen. Lassen Sie Ihr Hobby für sich arbeiten!

Welche Pflichten haben Sie zu tragen ?
Unser Service ist für Sie vollkommen kostenlos. Sie haben lediglich die Pflicht, Ihre Seite(n) zu verwalten und innerhalb von 14 Tagen mindestens 50 Links zu platzieren. Gelingt Ihnen dies nicht, sehen wir uns leider gezwungen, Ihre Startseite(n) zu deaktivieren. Weitere Nachteile, insbesondere eine Kostenpflicht, entsteht Ihnen jedoch auch in diesem Fall selbstverständlich nicht. Sie können also nur gewinnen – in kreativer, kommunikativer und finanzieller Hinsicht.
Melden Sie sich noch heute – kostenlos – auf Eigenerstart.de an, um sich Ihren Wunschnamen zu sichern!

Was ist beim Notebook-Kauf zu beachten? Oktober 5th, 2008

Ziemlich genau wie beim Kauf eines Computers verhält es sich mit der Anschaffung eines neuen Laptops – welches Notebook-Modell erfüllt die eigenen Ansprüche am besten. Da sich Notebooks nur schwer auf- bzw. umrüsten lassen, was die Hardware betrifft, sollte man bereits vor dem Kauf für sich ausreichende und benötigte Hardware-Komponenten ausmachen, die das Wunsch-Notebook enthalten sollte. Beim Laptop zählen jedoch nicht nur die inneren Werte – ein Blick auf die äußerliche Ausstattung ist zu werfen, um eventuelle Komplikationen in der Bedienung im Vorfeld auszuschließen. Man unterscheidet generell drei Typen von Notebooks: Sogenannte Subnotebooks sind die kleinsten Vertreter der Laptops. Durch ihre kompakten Abmessungen und der vergleichsweise langen Akkulaufzeiten eignen sie sich besonders für mobilen Einsatz. Diese ergeben sich jedoch aus entsprechend niedrigerer Leistung und fehlender Komponenten. So gibt es bei Subnotebooks weniger Schnittstellen, teilweise fehlt ein optisches Laufwerk – zu Gunsten des Stromverbrauchs. Mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu 14 Zoll und einem Gewicht von maximal zwei Kilogramm sind sie ideal und völlig ausreichend für Office- und Internetanwendungen – ob bei Präsentationen, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in der Universität. So ziemlich das genaue Gegenteil stellen Desktop-Replacement-Computer dar. Diese sogenannten Desknotes liefern mit größeren Abmessungen auch eindeutige Leistungsvorteile. Die Bildschirmdiagonale beginnt bei 17 Zoll und mit einem Gewicht ab 3,5 Kilogramm sind diese Desktop-Ersatz-Notebooks eher für den stationären Einsatz geeignet. Aufgrund eines größeren Speichers, mehr Grafik-, Sound- und Systemleistung, arbeiten diese Modelle nicht besonderes stromsparend und benötigen eine externe Stromquelle, was den mobilen Einsatz weiter einschränkt. Letztendlich sind Desktop-Replacements ein Mittelweg zwischen PC und Laptop. Sie sind leichter zu transportieren als ein Computer und dabei leistungsfähiger als ein ‚normales‘ Notebook. Aufgrund der Leistungsstärke eher als Gaming-Notebook geeignet, welches einen reibungslosen Spielfluss ermöglicht. Den Kompromiss zwischen einem Desktop-Replacement und einem Subnotebook stellen die eben genannten und schon in Anführungszeichen gesetzten „normalen“ Notebooks dar. Die Displaygröße liegt bei etwa 15 Zoll und das Gewicht bei optimal etwa 2 bis 2,5 Kilogramm. Meist sind diese Notebooks sowohl für einfache Office- und Internet-, als auch für Multimedia-Anwendungen geeignet. Mobil und zugleich vielseitig einsetzbar. Nachdem Sie ihr Anforderungsprofil hinsichtlich der Hardware erstellt haben und schon einige Modelle im Blick haben, die dieses erfüllen, schauen Sie unbedingt genauer auf das Äußere.

Das Display: Es gibt zwei Display-Varianten – glänzend und matt. Für den Außeneinsatz auch bei schwierigem Umgebungslicht sind matte oder entspiegelte Displays sehr geeignet. Die Oberfläche der Bildschirme streut das Licht und die Sicht wird nicht durch Spiegelungen beeinträchtigt. Glänzende, sogenannte Glare-Type-Displays, haben eine spezielle Beschichtung und damit eine reflektierende Oberfläche. Diese Art des Displays spielt seine Vorteile in der Darstellung von Farben aus und eignet sich besonders für das Anschauen und Bearbeiten von Bildern und Filmen. Der Nachteil liegt eben in der spiegelnden Oberfläche, die das Arbeiten an sonnigen Plätzen oder in Räumen mit starken Lichtquellen sehr schwierig macht. Die Bildschirme werden oft noch mit Leuchtstoffröhren ausgeleuchtet. Die neueren Modelle verfügen über stromsparende und hellere LEDs, welche aufgrund ihrer Größe auch gleich platzsparender sind. Um einschätzen zu können, wie Farbtreue, Helligkeit und Ausleuchtung eines Displays sind, sollte man mit einem Besuch beim Fachhändler entweder persönlich ein Bild machen oder auf Rezensionen und Tests aus dem Internet zurückgreifen.

Die Funktionalität und Ergonomie: Entspricht das Display Ihren Vorstellung, richten Sie ihren Blick nun auf die weitere Ausstattung des Laptops. Besitzt er für Sie ausreichende Schnittstellen? Sind diese auch funktional und praktisch angeordnet? Die Tastatur sollte ein angenehmes Schreibgefühl vermitteln und problemloses Arbeiten ermöglichen. Zu achten ist hierbei auch auf deutsches Tastatur-Layout und sinnvoll verteilte Sonderfunktionstasten. Am Ende zählt der Gesamteindruck – ist man sich noch nicht ganz sicher und schwankt zwischen einigen Modellen, kann man sich eine Entscheidungshilfe in zahlreichen Internetforen und Portalen einholen. Mittlerweile werden ausführliche Tests, Meinungen und Kaufberatungen auf zahlreichen Webseiten präsentiert. Ist die Entscheidung für ein Modell gefallen, gilt es nur noch den günstigsten Preis zu finden. Der örtliche Fachhändler hat meist wenig Auswahl und auch die Preise gestalten sich nicht unbedingt moderat. Spezielle Computer-Online-Shops haben ein reichhaltigeres Angebot, Preise lassen sich online sehr gut vergleichen und auch der Service ist mittlerweile in Ordnung! Ein steiniger und langer Weg zu Ihrem Wunsch-Notebook, aber er lohnt sich!

Online Shops Vorteile und Shopping im Internet Oktober 5th, 2008

Immer mehr Deutsche kaufen online. Und die Tendenz steigt. Jedoch muss man sich fragen, warum Onlineshops so geliebt sind. Ein Onlineshop stellt Waren und digitale Produkte im Internet zum Verkauft bereit. Moderne Onlineshops wie www.mediacoms.de bieten dem User nicht nur die Möglichkeit das Produkt zweidimensional zu betrachten und ein paar technische Daten zu lesen. Die Wahrnehmung des Kunden soll möglichst nah an die Realität geführt werden. Shoppen ohne Gedränge und lästiges Anstehen an den Kassen – das hört sich traumhaft an. Das Internet macht diesen Traum möglich, mit Online-Shops. Am heimischen PC kann man dort gemütlich durch das Angebot stöbern und per Mausklick bestellen. Damit man dabei keine bösen Überraschungen erlebt, sollte der Shop aber auch den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. mediacoms entspricht diese Anforderungen.

Die Vorteile für unsere Kunden liegen klar auf der Hand. Öffnungszeiten, Gedränge, unfreundliche Verkäufer und vieles mehr gehören der Vergangenheit an, wenn man jetzt im Internet bei uns einkauft. Rund um die Uhr hat unser Shop geöffnet, die Waren werden übersichtlich und gut beschrieben präsentiert und nach der Bestellung wird alles bequem zur Haustür geliefert. Der Geschäftsbereich unseres Unternehmens liegt im Online-Versandhandel mit Computern, Software, Telekommunikation und Consumer Electronics. Riesige Auswahl, Reparaturservice, persönliche Beratung - so viele Vorteile gibt´s nur im mediacoms Online-Shop. Sobald ein neues Produkt auf den Markt kommt, ist es sofort im mediacoms Online-Shop erhältlich. Der kostenlose Shop-Newsletter informiert Sie früher als andere über die neuesten Schnäppchen und Aktionen. www.mediacoms.de clever kaufen und sparen.

Kaufberater Mainboard Oktober 3rd, 2008

Das Motherboard, auch Hauptplatine oder Mainboard genannt, ist die zentrale Platine eines Computers. Eine Platine dient der Halterung und der elektrischen Verbindung von elektronischen Bauteilen ohne die Verwendung von herkömmlichen Drähten, indem die Verbindungen aus einer oder mehreren leitenden Schichten hergestellt werden, die sich auf einem Isolierstoff befinden. Das Motherboard enthält Steckplätze für den Prozessor, Speicherbausteine und Erweiterungskarten wie Grafik-, Sound- und Netzwerkkarten sowie eine Northbridge und eine Southbridge, die die Komponenten miteinander verbindet. Es ist jedoch auch möglich, dass diese Komponenten direkt auf dem Mainboard integriert (onboard) sind. Dies kommt bei Sound- und Netzwerkkarten inzwischen häufig vor, bei Grafikkarten jedoch seltener und bei CPU und RAM nur sehr selten, und dann meist nur bei raumsparend gebauten Systemen oder Notebooks. Zusätzlich findet man heute anders als früher die meisten Schnittstellen nicht auf Erweiterungskarten, sondern direkt auf der Hauptplatine EIDE oder SATA zum Anschluss von Festplatten, CD-ROMs, DVD-ROMs und CD- bzw. DVD-Brenner, sowie USB oder FireWire zum Anschluss externer Komponenten wie Laufwerke, Drucker und Modem, Tastatur- und Mausanschluss. Immer weniger vorhanden sind Anschlüsse für die klassischen parallele (Centronics) und serielle (RS-232) Schnittstellen und den Gameport, die alle noch von IBMs Ur-PC stammen; auch die speziellen Anschlüsse für Tastatur und Maus werden zunehmend durch die Vielzweck-USB-Anschlüsse ersetzt. Einige Chipsätze integrieren auch die Funktionen von weiteren ehemaligen Erweiterungskarten direkt auf die Hauptplatine; so gibt es zum Beispiel Chipsätze mit integrierter Grafik-, Sound- und/oder Netzwerkkarte, manchmal werden auch SCSI-Controller integriert. Der Chipsatz ist das eigentliche Herz des PC. Der Chipsatz organisiert den gesamten Datenverkehr und sorgt so für reibungslose Zusammenarbeit aller auf der Platine vorhandenen Komponenten und der angeschlossenen Hardware. Die Wahl des Motherboards ist nicht beliebig, sondern wird zu einem großen Teil eingeschränkt. Da ist zunächst die Wahl des Prozessor, da meist für jeden Prozessorentyp ein anderer Steckkontakt, auch Sockel genannt, nötig ist. Die Wahl des Prozessors bestimmt den Sockel, also den Steckplatztyp, den das Motherboard bereitstellen muss. Board und Prozessor sind nicht beliebig kombinierbar. Denn die Platinen sind auf die Eigenarten und Leistungen des jeweiligen Prozessors zugeschnitten, um dessen Kraft bestmöglich umsetzen zu können. Die Entscheidung für einen Chipsatz und einen bevorzugten Bustakt für den Datentransfer sowie den idealen Speichertyp, grenzt die Auswahl auf nur wenige Boards ein. Für die abschließende Entscheidung spielt die übrige Ausstattung eine große Rolle, also etwa die Anzahl der PCI-Steckplätze, Grafik- und Soundchips, der Festplattencontroller, sowie alle externen Anschlüsse.

Die Kaufkriterien für Mainboards sind : Steckplätze-Controller Auf dem Mainboard befinden sich oft zusätzliche Komponenten wie Netzwerkanschluss, Soundkarte oder ein Adapter für Schnurlosnetzwerke (WLAN), so dass man sich separate Komponenten sparen kann. Unter den inneren Anschlüssen des Computers sollte ein in den Schnittstellen Bei der Entwicklung der Computertechnologie und den vielen Endgeräten die heute schon mit dem PC kommunizieren können/müssen kann man eigentlich nicht genug Anschlüsse haben. Wer sich per DSL ins Internet einloggt benötigt einen Netzwerkanschluss. WLAN und Bluetooth sind besonders praktisch für den drahtlosen Datenaustausch mit anderen PCs, dem Handy oder eventuell Druckern mit entsprechender Schnittstelle. USB 2.0 und Firewire sollten bei einem modernen PC ebenfalls vorhanden sein. Sie ermöglichen den schnellen Datenaustausch mit externen Festplatten, Scannern und auch für den Anschluss der digitalen Videokamera. Prozessor Man kann nicht beliebig jedes Board mit jedem Prozessor kombinieren. Der Prozessors gibt den Steckplatz (Sockel) vor. Um das Beste aus dem Prozessor herausholen zu können, sind die Platinen die Eigenarten und Leistungen des jeweiligen Prozessors zugeschnitten. In unserem Preisvergleich finden Sie Filter zu jeder Produktgruppe. Unter dem Filter „Geeignete CPU’s“ können Sie sehen welches Board zu welchem Prozessor passt. Chipsatz Ein schneller Chipsatz erhöht das Arbeitstempo des Mainboards. Der Chipsatz steuert und verwaltet alle Vorgänge. Normalerweise teilen sich diese Aufgaben zwei Chips genannt Northbridge und Southbridge. Die Northbridge kontrolliert Prozessor und Arbeitsspeicher. Die Southbridge kontrolliert übernimmt die Schnittstellen oder auch drahtlose Netze (WLAN, Bluetooth). Nur wenn der Chipsatz schnell arbeitet, können die Daten schell verarbeitet werden. Wer wirklich tief in die Technik eintauchen möchte, sollte sich Informationen über die Leistungen der verschiedenen Chipsätze bei den jeweiligen Herstellern oder in Computerforen besorgen, denn zwischen den verschiedenen Chipsätzen gibt es aber zum Teil erhebliche Unterschiede. Diese liegen normalerweise in der Busgeschwindigkeit und der Unterstützung der Speichertechnologie. Detaillierte Informationen hierzu finden in unserem Preisvergleich, und zwar in den Datenblättern einzelner Produkte. Arbeitsspeicher Auf dem Mainboard befindet sich auch der Arbeitsspeicher (RAM). Beim Wechsel des Mainboards ist meistens auch der Austausch des Speichertyps sinnvoll. Beim Kauf des neuen Arbeitsspeichers ist darauf zu achten, dass die Mainboards nur bestimmte Geschwindigkeiten (Taktfrequenzen) des Arbeitsspeichers unterstützen. Weitere Informationen zu Arbeitsspeichern finden Sie in unserem separaten Kaufberater. Beim Kauf eines neune Arbeitsspeichers muss auf Kompatibilität geachtet werden. DDR2 Speicher ist im Gegensatz zum älteren DDR Speicher leistungsfähiger aber leider nicht kompatibel mit den Steckplätzen auf dem Motherboard. PCI Steckplätze Wer vorhat, seinen Computer später einmal mit mit PCI-Karten aufzurüsten, sollte darauf achten, dass das gewünschte Board ausreichend Steckplätze bietet. Formfaktor Neben dem Prozessor ist der Formfaktor ein weitere einschränkendes Element bei der Wahl des Mainboards.

Das Gehäuse des Computers gibt die Größe des Mainboards vor. Der Formfaktor bezeichnet die Größe der Platine, die Position der Befestigungsschrauben sowie die Lage der externen Anschlüsse und der internen Komponenten. Motherboard und PC-Gehäuse müssen denselben Formfaktor verwenden, da sie sonst nicht zusammenpassen. Man unterscheidet zwichen Mainboards mit dem Formfaktor ATX und Mikro-ATX. Wer unsicher ist, ob er noch ein altes AT-Gehäuse oder bereits ein ATX-Gehäuse besitzt, erkennt dies an einem Netzschalter hinten am Gehäuse. Den haben nur ATX-Gehäuse, bei AT-Versionen fehlt er. SLI SLI (Scalable Link Interface), das ist eine Technologie, die es ermöglicht, zwei Grafikkarten gleichzeitig einzusetzen. Damit kann die ständig verbesserte Grafik von Spielen auch optimal dargestellt werden. Weitere Kaufberater und guenstige Mainboards guenstige Mainboards gibt’s bei www.guenstig.de

Dunkelheit - ein Gedicht Oktober 2nd, 2008

Dunkelheit wird sie getragen, nie war sie schöner, doch verbirgt sie etwas. Dunkelheit bringt etwas ans Licht es war schon immer bei mir jetzt ist es stärker denn je sie ist nicht greifbar, dennoch jeder kann sie spüren. Dunkelheit ist der Ursprung meiner Selbst, meines Wesens und mit ihr kommt die Magie und die Zauberei. Dunkelheit verbindet das Magische mit meinem Körper, meinem Geist zusammen bilden sie eine Einheit. Dunkelheit und Einheit locken heran all die Verbündeten und knüpfen am Ende das Magische band der Freundschaft. Dunkelheit bringt etwas mit, nämlich das Spiel, welches nur von jenen gespielt werden kann, die es fühlen und die es beherrschen. Dunkelheit ist auch Gefahr das Spiel ist gefährlich und das Risiko hoch niemand kann das beeinflussen. Dunkelheit bewirkt noch mehr durch die Verbindung mit Magie, sie bringt leben, sie bringt Tod, sie bringt Liebe und Hass. Dunkelheit würzt das Spiel nicht nur mit Gefahr, sondern auch mit Leidenschaft, Erotik und Lust. Dunkelheit erweckt in mir das Wesen, das tief verborgen in der Dunkelheit lebt mit sich bringend wirkliche Gefahr Dunkelheit führt dieses Tier zusammen mit dem Spiel, Lust und Begierde hinaus ins Licht. Dunkelheit ist es wert jedes Risiko einzugehen, denn es fühlt sich an wie das pure Leben. Dunkelheit ist der Schmerz zu fühlen, zu geben nie zu nehmen und doch ein stück zu behalten, da der Weg lang. Dunkelheit Tränen brennen zu lassen die Regeln zu brechen niemals nicht zu lassen die Bereitschaft zu nehmen. Dunkelheit Freiheit zu empfangen wodurch die Vernichtung des Weges herbeigeführt wird, dennoch bleibt sie die Liebe. Dunkelheit erreicht Macht nebeneinander zu sein Und mächtiger als der Strom Ist in dem Fall die Rebellion. Dunkelheit bleibt auch am Ende des Regenbogens, wenn Farben schillernd leuchten lässt schwarz das Licht erleuchten. Dunkelheit kennt keinen Hass bleibt doch der Platz für das Neue unendlich Freie kein Grund Angst zu haben. Dunkelheit ist das Feld das den Kampf austrägt tötet es doch alle Feinde, rächt alle Freunde. Dunkelheit ist ein Wesen, welches den glauben nimmt die Instrumente stimmt, zum Schluss das Lied beendet. Dunkelheit ist nun mein Leben sie ist einfach da und geht nicht mehr ich will, dass die bleibt. Mehr Gedichte von Miriam gibt es hier Künstler stellen sich vor

VPN-1 UTM Edge mit integriertem ADSL- Modem Oktober 2nd, 2008

Das Internet bietet viele Vorteile und ist heutzutage ein fester und somit unverzichtbarerer Bestand für Unternehmen und deren Niederlassungen geworden. Dennoch müssen mit nur sehr wenigem IT-Personal mehrere tausend Gateways eingerichtet und verwaltet werden. Des weiteren sollten diese möglichst kosteneffizient sein und einen vollständigen Schutz gegen jegliche Bedrohungen aus dem Internet gewährleisten. Check Point Software Technologies hat mit VPN-1 UTM Edge eine Unified Threat Management-Lösung geschaffen, die mit einer integrierten integriert VPN-1/Firewall-1 Technologie eine ausgereifte Sicherheit bietet.

Das integrierte ADSL-Modem stellt im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen mit nur einer Box eine vollständige Konnektivität zu einzelnen Geschäftsstellen her. Eine 802.1x-Port-basierte Authentifizierung am RADIUS Server ordnet jeden Anwender dynamisch einem VLAN zu. Somit werden diese nicht zu einer Gefahr für das Unternehmensnetzwerk. Administratoren haben die Möglichkeit den Anwendern individuelle WLAN Services zur Verfügung zu stellen, so dass ein Zugriff auf das Internet von einem Gastrechner aus zwar möglich ist, jedoch nicht auf das Unternehmensnetz zugegriffen werden kann. Einer VPN-1 UTM Edge Appliance können somit bis zu vier SSID bzw. WLAN Identifizierer zugeordnet werden. Zugleich lassen sich mit dem Produkt die Remote- und Filialnetzwerke erweitern und der Arbeits- und Kostenaufwand senken. Check Points Unified Threat Management-Lösung kann ab einem Preis von 600 Us-Dollar käuflich erworben werden.

Geschichte der CDs und DVDs September 30th, 2008

Seit den 90iger Jahren ist die Compakt-Disk, gemeint ist die CD, von der technischen Welt nicht weg zudenken, die CD wird durch die DVD erweitert. Beide Medien dienen zur Speicherung von Daten oder Filmen, natürlich verfügen Disketten und LPs und Audiokassetten nicht solch eine Speichermöglichkeit wie CDs und DVDs. Der Vorteil dieser Medien ist neben dem hohen Niveau der Qualität auch die lange Lebenszeit, d.h. Staub und Schmutz sind für sie kein wirkliches Problem. Die Qualität von Kassetten reduziert sich nach ca.15 Jahren, da sich die Magnetinformationen schwächen, haben CDs und DVDs solche Schwächen nicht. Die CD besteht aus einem Polycarbonatkern, und auch Aluminium ist in ihr zu finden, die das Licht beim abspielen mit einem Laser so reflektiert, dass diese vom Gerät gelesen werden und in Informationen umgewandelt werden können. Mittlerweile kann jeder eine Audio CD bei sich zu Hause abspielen. Daneben gibt es auch mehr als einen PC in jedem Haushalt und ganz viele die ein CD- und DVD-Laufwerk innehaben. Damit die wichtigsten Daten wie Videos oder Dateien nicht irgendwann weg sind, benötigt man einen entsprechenden Brenner und die richtigen Rohlinge, also CDs und DVDs die inhaltlich leer sind und noch bespielt werden können. Je nachdem wofür man eine CD oder DVD bespielen möchte gibt es die unterschiedlichsten Rohlinge, mit dem unterschiedlichsten Volumen an Speicher. Eine sehr gute Auswahl gibt es bei www.matrixx-media.com.

Nur einmal mit Inhalt füllen kann man die CD-Rs. Ein Löschen des Inhalts oder eine Veränderung ist mit Abschluss des Brennens nicht mehr machbar, es gibt inzwischen auch CD-RW, diese können mehrmals bespielt werden. Mit einer bis zu 13fachen Speicherkapazität gegen über einer CD hat sich die DVD bzw. der DVD Rohling als Medium für die Archivierung von Audio- oder Video- und Multimediainhalten bewährt. Die Idee ein Medium dass wie die CD ganz unproblematisch funktioniert zu kreieren, gibt es mittlerweile seit Jahren, doch die ersten Video-CDs konnten nicht mit dem nötigen Volumen aufwarten. Auf Grund dessen wurden Filme auseinander gerissen und auf zwei CDs aufgeteilt, so drehte man die CD um oder wechselte sie sobald das Speichermedium voll war, notwendig ist dieses wegen der Speicherleistung einer DVD nicht mehr erforderlich. Einmal beschreibbar waren die ersten Rohlinge der DVDs, d.h. sie konnten nicht verändert werden, es werden nun auch Rohlinge angeboten, wo der Nutzer den Inhalt der DVD jederzeit ändern kann. Welche Art von Rohling am geeignetesten ist, bestimmt sich nach dem Zweck und dem persönlichen Bedürfnis.

Die Wissenschaft vom Personal Computer (PC) September 29th, 2008

Eine der wundervollsten technischen Erfindungen stellt der Personal Computer dar. Die Wissenschaft vom Computer nennt sich Informatik (engli. Computer science). Unendliche Möglichkeiten bieten sich durch den gezielten Einsatz der Computer, womit sehr viel Zeit gewonnen wird. Professionelle Textverarbeitung bietet auch dem weniger erfahrenen Menschen die Chance z.B. ein eigenes Buch zu schreiben. Durch Datenbankanwendungen und Tabellenkalkulationsprogramme kann man große Datenmengen speichern, verwalten, pflegen und für seinen Vorteil einsetzen. Die Wissenschaft der Informatik ist im Vergleich mit anderen Entwicklungen der Zeit überdurchschnittlich schnell gewachsen. Schon beinahe selbst für den Fachmann unüberschaubar erstrecken sich die 4 großen Teilgebiete der Informatik: Theoretische, Praktische, Technische und Angewandte Informatik. Die Technische Informatik befasst sich vorwiegend mit der Hardware des Computers, also alles was man anfassen kann. Die Praktische Informatik befasst sich z.B. mit der Programmierung und den Betriebssystemen (operating systems). Die Theoretische Informatikbefasst sich mit Grundproblemen der Informatik wie z.B. der Berechenbarkeit, Automatentheorie und der Algorithmentheorie. Die Angewandte Informatik versucht die Erkenntnisse der Informatik mit anderen Teilgebieten zu vernetzen. So gibt es dafür schon eigene Studiengänge, wie die Wirtschaftsinformatik, die eine Mischung aus Betriebswirtschaftslehre und Informatik darstellt.