Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 18
2008 April - Computer Blogger

PSP Go!Cam - Fotos schiessen mit dem Sony Handheld April 28th, 2008 | Spiele | No Comments »

Die Go!Cam für die Sony Playstation wird oben auf den Handheld aufgesteckt. Dank einer Achse kann man mit der Kamera auch bequem Portraitfotos schiessen. Dabei dient das grosse Display der PSP als Sucher. Videos sind neu nicht mehr auf 20 Sekunden beschränkt, sondern dauern im Extremfall (abhängig vom verwendeten Memorystick) bis zu 2 Stunden. Auf einen 4 GB Stick passen etwa 40′000 Bilder, was bei der eher kleinen Auflösung von 1.3 Megapixel nicht weiter verwundert. Schade, dass Sony (wenn schon ein solches Accessoire veröffentlicht wird) nicht gleich zwei oder gar drei Megapixel in die Kamera gepackt hat. Damit wäre die PSP definitiv auch zum Digitalkamera Ersatz geworden. Zusammen mit der Kamera wird die Software Go!Edit ausgeliefert bzw. zum gratis Download angeboten. Sie erlaubt das Editieren von Videos und Fotos gleich auf der Playstation Portable. Auch zahlreiche Effekte und Layer lassen sich per Software nachträglich noch einbinden. Neuerdings kann man Videos übrigens direkt ins AVI Format codieren lassen, so dass ein späteres Umrechnen auf dem PC entfällt. Spannend ist die Tatsache, dass die Go!Cam Fotos direkt ab PSP weiter verwendet werden können. So bietet sich etwa die Möglichkeit an, kurze Filmchen direkt per Wifi an YouTube zu senden – vorausgesetzt, ein Account ist vorhanden. Später soll es auch möglich sein, Fotos direkt an eine Sony eigene Website im Stil von Flickr zu senden. Die individuelle Fotoseite eines Users stellt sich aus Go!Edit Fotos und Bilder der PS3 Kamera zusammen. Sony hat allerdings diese Infos noch nicht bestätigt. Verdikt zur Go!Cam: Für knapp 80 SFR bzw. 50 Euro erhält man ein nettes Stück Hardware, dass die PSP sicher attraktiver macht. Andererseits hätte ein bisschen “mehr” in allen Bereichen nicht geschadet: Besonders die Auflösung befindet sich mit 1.3 Megapixeln auf dem Handyniveau von vor 3 Jahren.

Online-Spielen mit der PSP April 15th, 2008 | Spiele | No Comments »

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten um mit der PSP online zu gehen. Zum einen existieren Spiele wie Twisted Metal Head On, die den Infrastruktur-Modus der PSP unterstützen. D.h. man kann über einen zentralen Server, der vom Hersteller bereitgestellt wird online spielen.

Diese Playstation Portable Spiele sind durch ein Symbol mit dem Text “Wi-Fi” und einer PSP, die zu einem Erdball funkt gekennzeichnet.
Andererseits gibt es zahlreiche Programme von Drittherstellern wie z.B. XLink oder XBConnect, die auch das Spielen von Games, die nur für den Ad Hoc-Modus gedacht sind, über das Internet erlauben. Der Aufbau der Internetverbindung ist bei diesen Programmen mit etwas mehr Aufwand als beim regulären Infrastruktur-Modus verbunden. In jedem Fall benötigt man einen Wireless Router oder Access Point. Beim Infrastrukturmodus kann das jeder beliebige Access Point sein, bei der zweiten Variante einen benötigt man einen eigenen Computer, da zusätzliche Software installiert werden muß. Die Netzwerkspiele erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit bei der PSP Gemeinde. Oft verabreden sich die Spieler in einem PSP Forum zu einem Wettkampf. Die Anzahl der Netzwerkfähigen Spiele ist in den letzten Monaten stark angestiegen. Es scheint so als hätte die Spieleindustrie diesen Trend erkannt.

NHL 08 April 12th, 2008 | Spiele | No Comments »

In eigener Sache: Bislang dachte ich, dass die schönen EA-Sports-Spiele verschwunden sind. In letzter Zeit waren die irgendwie nicht aufindbar. Doch nun tauchen selbst die alten Schinken aus den Jahren 2005 oder 2004 wieder überall auf. Das Spiel: Klare und neue Maßstäbe werden in NHL 08 gesetzt. Während man bei den Vorgängern mit der Open-Ice-Steuerung kämpfte, konzentriert man sich hier mehr auf ein schnelles und taktisches Spiel. Spielzüge und Strategie können nun individuell vor Spielbeginn angepasst werden. Dadurch bieten sich ganz neue Möglichkeiten für das jeweilige Team, wobei man die Stärken stark unterstützen kann.

Die Torschüsse und das Umspielen der Gegner wirkt realistischer. Mit schwächeren Teams darf man nun auch auf starke Taktiken zurückgreifen und sich Vorteile verschaffen. Es wurde so auch auf Sichtweite und Behinderungen der Goalies eingegangen. Stürmen zwei Spieler vor das gegnerische Tor, so kann der eine Spieler den Torhüter die Sicht behindern während der andere Spieler gekonnt auf das Tor schießt. Die Steuerung ist mit der Tastatur möglich aber nicht zu empfehlen. Für schnelle Spieler ist ein Gamepad Pflicht. Die KI im Spiel wurde leicht verbessert. Anstatt dem früheren typischen Überennen, werden Sie nun auch mehr Taktik und Cleverness sehen. Wie immer wurden die aktuell kommenden Kader übernommen. Ebenso wurden die teilweise neuen Logos und Kleidungen angepasst. Neu ist hierbei der AHL-Kader, der Ihnen erlaubt auch die Stars von morgen in Ihr Team zu holen. In unserem Landen gibt es natürlich auch wieder die DEL und andere europäische Topligen zu spielen. Für NHL-Neulinge erscheint das Spiel wie ein typisches Eishockey-Spiel. Für Profis der NHL-Reihe hingegen setzt NHL 08 die Messlatte endlich mal wieder ein ganzes Stück höher.

Need for Speed: Pro Street April 8th, 2008 | Spiele | No Comments »

Kaum ein Spiel kann auf eine so lange Tradition zurückblicken wie das Kultspiel Need for Speed. Und so wundert es nicht das schon im Vorfeld fleißig über den nun ankekündigten elften Teil der Rennserie diskutiert wurde. Fest steht: Need for Speed Pro Street wird mit der Tradition der vorangegangenen NFS - Spielen brechen und sich vom Konzept der Untergrundrennen verabschieden.

Der neue Teil wird in Street - Racer platziert. Und dem enstprechend wird es keine frei befahrbare Stadt, sondern nur noch abgegrenzte Rennstrecken geben. Was zunächst einmal sehr negativ klingt, kann womöglich sehr positiv für den Spielspaß sein. Denn eine festgelegte Strecke lässt sich natürlich sehr viel detaiverliebter gestalten als eine freibefahrbare Stadt. Auch die Grafik wird beeindruckend sein. Das Spiel wird mit einer ganz neuen Art von Raucheffekten glänzen. Gleichzeitig beinhaltet der 11. NFS - Teil erstmals ein ausgeklügeltes Schadensmodell, das während des Spiels berechnet wird! Das heißt wir werden nicht mit vorgefertigten Beulen abgefertigt, die immer gleich aussehen, sondern bekommen einen realistischen Schrotthaufen errechnet. Sonstige Bestandteile, wie verschiedene Spielmodi und Tuningbereiche, bleiben natürlich auch weiterhin erhalten. Alles in Allem ist EA, ähnlich wie bei den Sims ein neues gues Game eingefallen!

Mario ist wieder da! April 3rd, 2008 | Spiele | No Comments »

Ein roter Anzug, eine rote Mütze und vom Beruf Klempner. Die Rede ist natürlich von Konsolenstar Super Mario. Mario musste sich in den letzten Jahren immer wieder gegen andere Spiele beweisen und hat alle Preise in der Spielszene abgeräumt, die man abräumen kann. Vor allem im Jahre 2007 hat Mario es schwer sich gegen Spiele wie Crysis oder Timeshift zu beweisen.

Doch Mario wäre nicht Mario wenn er es nicht immer wieder schaffen würde. Mit dem neuen Super Mario Galaxy für die Wii zeigt Nintendo was Mario noch alles drauf hat. In Super Mario Galaxy müsst ihr euch wieder einmal gegen Zahlreiche Gegner beweisen. Ob Spinnen, Würmer oder Krebse, Mario hat wieder alle Hände voll zu tun. Vor allem das Leveldesign von Super Mario Galaxy kann überzeugen. Die Macher beweisen wieder einmal, dass sie die Könige der Leveldesigner sind. In Super Mario Galaxy müsst ihr 120 Sterne einsammeln und nach jedem Stern gelangt ihr in ein neues, spannendes Level. Besonders positiv fällt auf, dass Super Mario Galaxy auf der Wii Konsole vom Schwierigkeitsgrad her relativ gut zu spielen ist. Man denkt nach keinem verlorenen Leben, dass man den Gamepad wieder weglegen will, sondern wagt sich aufs Neue in die Schlacht. Jetzt zur Weihnachtszeit verkauft sich Mario wieder super und er dürfte bald wieder alle Gameawards gewonnen haben, die man gewinnen kann. Das Mario-Team hat wieder einmal bewiesen, dass vor allem die Spielfigur und das Konzept eine wichtige Rolle spielt.

Lost Planet: Zum Sterben schön April 1st, 2008 | Spiele | No Comments »

Zum Inhalt von Lost Planet: Die Menschheit ist auf der Suche nach einer neuen Welt, da der Planet Erde durch Umweltzerstörung etc. unbewohnbar geworden ist. Sie wurden auch fündig, drangen damit aber auch in den Lebensraum der „Akriden“ ein: gigantische Insekten, die sich durch die neuen Invasoren bedroht fühlten und diese in entlegene, nahezu unbewohnbare Gebiete zurückdrängten. Um die Menschheit gänzlich von ihrem Planeten zu vertreiben, absorbieren die Akriden die Energie des Planeten und sorgen so für eine riesige Eiswüste und somit zu unlebbaren Bedingungen für die Menschheit.

Es kommt, was kommen muss: Die Menschen mobilisieren ihr letztes Aufgebot für eine Entscheidungsschlacht, um die Akriden zu vernichten und ihren neuen Lebensraum zu verteidigen. Mit Robotern, und Hightechwaffen beginnt ein Kampf, Mensch gegen Rieseninsekten a´la „Starship Troopers“. Der Spieler schlüpft in die Rolle seines Alter Egos Wayne (gesteuert wird unser Held dabei aus der „Third Person Perspektive“), der bei einem Akriden-Angriff nicht nur seinen Vater, sondern auch sein Gedächtnis verliert, womit wir schon bei der Aufgabe des Games sind: Neben den Rachegelüsten muss man wieder seine Erinnerungen Stück für Stück finden und das Puzzle zusammenfügen. So werden wir erst einmal in letzter Sekunde von einem kleinen Team aus der Gefahrenzone gerettet und bereiten uns anschließend auf unseren Rückschlag gegen die Krabbelmutanten vor. Leider sind diese nicht die einzigen Feinde, die dem Spieler das Leben schwer machen - auch so genannte Eispiraten lauern uns auf. Einsteiger werden sich über Cheats zum Spiel freuen.