Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web265/html/computer/wp-settings.php on line 18
2008 Februar - Computer Blogger

Die Sciptsprache Tcl/Tk Februar 29th, 2008 | Tcl/Tk | No Comments »

Das Tk ist ein Bibliothek von Routinen, die schnell und effektiv die Entwicklung von grafischen Benutzeroberflächen ermöglichen. Diesem Umstand ist es auch zu verdanken, dass inzwischen Schnittstellen zu vielen anderen Scriptsprache geschaffen wurden, beispielsweise Python, Ruby oder Perl.

Tcl/Tk ist interpretiert, schwach typisiert und erweiterbar. Bei der Verarbeitung von Verarbeitung von Zeichenketten kann Tcl/Tk seine Stärken voll auspielen, denn es stehen mächtige Funktionen und eine Implementierung regulärer Ausdrücke zur Verfügung. Daher verwundert es auch nicht, dass sehr früh XML-Erweiterungen auftauchten und Tcl „webservice-fähig“ wurde. AOL ist ein großer Nutzer dieser Scriptsprache. Der Hauseigene Webserver (AOLServer), inzwischen unter Open Source Lizenz freigegeben, unterstützt generisch TclScripts.

Eine weitere Plus-Punkt von Tcl ist, dass der Interpreter als Sammlung von C-Funktionen zur Verfügung steht, was eine Einbindung von Tcl-Programmen in C/C++ Anwendungen enorm erleichtert. Im Gegenzug ist Tcl einfach durch in C entwickelte Bibliotheken erweiterbar. Dies erklärt auch die Popularität der Sprache vor allem hardwarenahen Bereichen, beim Prototyping und bei automatisierten Tests.

Tcl/Tk ist für eine große von Plattformen erhältlich, darunter natürlich Windows, Linux, Unix, OS X, und Mac OS. Selbst für Nokia-Handy steht eine Implementierung zur Verfügung.

Computer Aided Design unter Linux Februar 28th, 2008 | CAD | No Comments »

Eigentlich würde man denken, dass es CAD-Software auf Linux-Rechnern längst geben müsste, trotzdem gibt es für CAD-Nutzer noch immer noch keine geeignete Linux-Alternative. Besonders bei den von Profi-Anwendern genutzten CAD-Anwendungen – wie beispielsweise Solid Works, CATIA und Autocad - ist dies leider der Fall. Es gibt zwar mehrere CAD-Programme, die unter Linux laufen, diese sind aber ausschließlich für Nutzer geeignet, die nicht aus dem Profi-Bereich kommen. Eine Ausnahme stellt nur das Unternehmen PTC aus den USA dar, das seit kurzem eine Linux-Version seiner Software “Pro-Engineer” anbietet. Die weltweit meistgenutzte Software im professionellen Bereich, CATIA, die zum Beispiel beim Bau des europäischen Airbus A380 eingesetzt wird, läuft hingegen noch immer nicht unter Linux. Branchenkenner rechnen allerdings schon länger damit, dass es nicht mehr lange dauern wird – denn Gerüchte besagen, dass der Hersteller Dassault Systèmes bereits seit mehreren Jahren eine einsatzfähige Linux-Version von Catia in der Schublade liegen habe, Dassault Systèmes warte angeblich nur noch darauf, dass die Nachfrage noch stärker ansteigt, damit sich eine Vermarktung lohnt. Das neueste Release der CAD-Software, CATIA V5 bietet mitterweile, anders als die Vorgängerversionen, die ausschließlich auf Workstations von SUN, IBM und SGI liefen, eine Windows-Version an, die hervorragend angenommen wurde und inzwischen von jedem zweiten CATIA-Verwender reingesetzt wird. Nun wird es wohl nicht mehr lang dauern - eine vor drei Jahren durchgeführte Umfrage unter CAD-Anwendern ergab bereits, dass sich zwei von drei Befragten vorstellen könnten, CATIA auf Linux-PCs einzusetzen.

Barrierefreies Webdesign Februar 28th, 2008 | Webdesign | No Comments »

Jede Webseite die jetzt neu ins Leben gerufen wird, sollte barrierefrei gestaltet werden. Eine kleine Homepage über sich selbst, oder über ein Hobby ist ganz einfach ohne zusätzliches Wissen barrierefrei gestaltbar.

Dabei wird es erst kompliziert wenn es sich um eine aufwändige Seite mit verschiedenen Funktionen handelt. Hierbei wäre es ratsam eine Internet-Agentur zu beauftragen. Aber zuvor sollte sichergestellt sein, dass diese Agentur auch spezialisiert ist auf barrierefreies Webdesign. In einiger Zeit soll es der neue Standard im Internet werden.

Barrierefrei bedeutet, dass jeder die Informationen auf der jeweiligen Webseite abrufen kann. Niemanden soll sozusagen der Eintritt auf die Webseite verwehrt werden. Mit einigen Hilfsmitteln können blinde Menschen bereits auf Internetseiten die Inhalte abrufen.

Bilder und Grafiken sollten im Quelltext beschrieben werden. Die Schriftgröße soll frei Skalierbar sein und auch die Bedienung über Tastatur muss sichergestellt sein. Nicht jeder kann eine Maus bedienen. Auch wenn es für viele mittlerweile selbstverständlich ist, gibt es genügend eingeschränkte Menschen. Geschäfte und Lokale z. B. müssen im wahren Leben auch behindertengerecht eingerichtet werden.

Barrierefrei designen ist auch sehr suchmaschinenfreundlich. Die Webbrowser der Zukunft sollen angeblich Webseiten, die nicht diesen Standard erfüllen oder Fehler in der Programmierung aufweisen komplett Ignorieren. Die heutigen Webbrowser schauen heute noch über gewisse Fehler beim designen hinweg. Deshalb sollten Internetseiten schon jetzt zukunftsorientiert und barrierefrei erstellt werden. Die „Absofort GmbH“ steht Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.